3. Januar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FJM-Ritter
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Tageslesung und -evangelium)
(Herz Jesu Freitag)
 
Zeile 43: Zeile 43:
  
 
'''[http://vulgata.info Stundengebete des Tages]'''
 
'''[http://vulgata.info Stundengebete des Tages]'''
<noinclude>
 
</noinclude>
 
 
==''[[Herz Jesu]] Freitag''==
 
[[Bild:HerzJesu3.jpg|left|150px|]]
 
 
„Die reichen spirituellen Früchte, die die Verehrung des Herzens Jesu getragen hat, sind weithin anerkannt. Diese Verehrung, die sich insbesondere in der Feier der heiligen Stunde, der Beichte und der Kommunion an jedem ersten Freitag des Monats äußert, hat dazu beigetragen, Generationen von Christen zu mehr Beten und zum häufigeren Empfang der Sakramente der Buße und der Eucharistie anzuregen. Diese Wege sollen wünschenswerterweise auch heute noch den Gläubigen angeraten werden."
 
 
''(Hl. [[Papst Johannes-Paul II|Papst Johannes Paul II]].)''
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
<noinclude>
 
<noinclude>
 
</noinclude>
 
</noinclude>

Aktuelle Version vom 2. Januar 2021, 13:06 Uhr

Unsere Weihnachts- und Neujahrsgrüsse

Tagesheilige und -selige

Jesklopfja.jpg

nach ordentlichen Ritus-Kalender

Heiligster Name Jesu

Hl. Genovefa (+ 502)
Hl. Adula (Adele), Äbtissin von Pfalzel (+ um 734)
Hl. Gordius
Hl. Irmina (Hermine), Äbtissin in Ohren bei Trier (+ 710)

(Q: Haussegenkalender, Mediatrix - Verlag)


Zitat zum Tag

Hl. Genovefa, Jungfrau:

Hierauf wandte Gott sich an die Kleine selbst mit den Worten: "Meine Tochter, willst Du eine Braut Christi werden und ihm dein ganzes Herz weihen?"

"Ja, ich will es gerne," erwiderte Genovefa; "ich habe kein sehnlicheres Verlangen als das, mich ganz dem Herrn zu widmen, und dazu gebe er seine Gnade!"


Tageslesung und -evangelium

† 2. SONNTAG NACH WEIHNACHTEN

1. Lesung: Jesus Sirach 24,1–2.8–12

Antwortpsalm: Psalm 147,12–13.14–15.19–20 (R: Joh 1,14; GL 255)

2. Lesung: Epheser 1,3–6.15–18

Evangelium: Johannes 1,1–18 (oder 1,1–5.9–14)

(Q: Liturgischer Kalender, Erzdiözese Salzburg)

Stundengebete des Tages


Gebetsanliegen des Papstes für Januar 2021

Beten wir um das Miteinander mit allen Menschen: Der Herr gebe uns die Gnade, mit unseren Schwestern und Brüdern aus anderen Religionen geschwisterlich zu leben, offen und im Gebet füreinander.


(Q: Liturgischer Kalender, Erzdiözese Salzburg)


Fußnote

Q: Redaktion bekannt!

Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass gegebenenfalls einige Heilige, Selige und Diener Gottes an anderer Stelle, an anderen Tagen angeführt sein könnten.