Fuerbitten

Aus FJM-Ritter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fürbitten (Allgemeines Gebet)

Als „Allgemeines Gebet der Gläubigen“ umfassen sie die Anliegen der Weltkirche und der Ortsgemeinschaft, die Regierenden, die Notleidenden, alle Menschen und das Heil der ganzen Welt. Sie werden vom Priester eingeleitet und abgeschlossen. Die einzelnen Anliegen können vom Diakon, Lektor, Kantor oder anderen vorgetragen werden.

Beispiel:

Zu Christus, unserm Herr, der sich hingegeben hat für die Rettung der Menschen, wollen wir beten:

V Für alle, die das Wort Gottes verkünden. STILLE

V Christus, höre uns. A. Christus, erhöre uns.

V Für die Mächtigen der Erde, die Verantwortung tragen für den Frieden. STILLE

V Christus höre uns. A. Christus, erhöre uns.

V Um Rettung von Krankheit, Hunger und Krieg. STILLE

V Christus, höre uns. A Christus, erhöre uns.

V In den Sorgen und Nöten, die jeden von uns bedrängen. STILLE

V Christus, höre uns. A Christus, erhöre uns.

P Denn Du, Herr Jesus, bist der Freund der Menschen; Dich preisen wir mit dem Vater und dem Geist in Ewigkeit.

A Amen.

Q. Gotteslob Nr. 357