Entlassung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FJM-Ritter
Wechseln zu: Navigation, Suche
(+ Kategorie)
 
Zeile 30: Zeile 30:
 
Es folgt der [[Segen]]
 
Es folgt der [[Segen]]
 
----
 
----
 +
[[Kategorie:Liturgie]]

Aktuelle Version vom 28. April 2012, 16:56 Uhr

Der Priester küsst den Altar und wendet sich zum Volk. Im Hochamt wird das Ìte, missa est`vom Diakon gesungen.

Latein:

S. Dóminus vobíscum.

M. Et cum spíritu tuo.

S. Ite, missa est.

M. Deo grátias.

mit geneigtem Haupt betet der Priester vor dem Altar:

Pláceat tibi, sancta Trínitas, obséquium servitútis meae: et praesta; ut sacrifícium, quod óculis tuae maiestátis indígnus óbtuli, tibi sit acceptábile, mihíque et ómnibus, pro quibus, illud óbtuli, sit, te miseránte, propitiábile. Per Christum, Dóminum nostrum. Amen.

Deutsch:

Pr. Der Herr sei mit euch.

V. Und mit deinem Geiste.

Pr. Geht hin, ihr seid gesendet.

V. Dank sei Gott.

mit genigtem Haupt betet der Priester vor dem Altar:

Es möge Dir wohlgefallen, heilige Dreifaltigkeit, die Huldigung meines Dienstes. Gewähre, dass das Opfer, das ich Unwürdiger vor den Augen Deiner Majestät dargebracht habe, Dir angenehm sei und mir und allen, für die ich es dargebracht habe, durch Dein Erbarmen zur Versöhnung gereiche, durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Es folgt der Segen