Eduard

Aus FJM-Ritter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der heilige Eduard

Fest

13. Oktober


Das Leben und Wirken des heiligen Eduard

Der heilige Eduard wurde 1013 als Kronprinz des Königs Ethelred II. von England und dessen Gemahlin Emma geboren. Er lebte schon in seiner Jugend als Engel und war dem Gebete außerordentlich ergeben. König geworden, wohnte er täglich der heiligen Messe bei, lebte mit seiner Gemahlin in gottesfürchtiger Ehe, unterstützte die Armen und Waisen und machte große Stiftungen. Besondere Verehrung weihte er der Himmelskönigin und dem Evangelisten Johannes. Einst bat ihn der heilige Johannes selbst um ein Almosen in Gestalt eines Armen. Der König gab ihm einen goldenen Ring, da er sonst nichts bei sich hatte. Kurze Zeit darauf wurde ihm der Ring zurückgebracht mit dem Bedeuten, dass er in sechs Monaten selig sterben werde. In der Tat starb er nach dieser Zeit am 5. Januar 1066. Sein Grab wurde durch Wunder glorreich.

Beherzigung

Sei immer keusch und rein! Verabscheue jede Unschamhaftigkeit!


(Quelle: Gottes Heerscharen. Kurze Bilder aus dem Leben unserer lieben Heiligen; Pfarrer Joseph Reiter, 1915 nach von FJM überarbeiteter Fassung)