Papst Eugen I

Aus FJM-Ritter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fest

2. Juni

Lebensbeschreibung

Der hl. Papst Eugen ist Nachfolger des hl. Martin I. auf dem Bischofstuhle von Rom und nimmt in der Reihenfolge der Päpste den 77. Platz ein. Als Martinus wegen seiner eifrigen Verteidigung des Glaubens gegen die Monotheleten im Jahr 653 gewaltsam von Rom weggeführt wurde, erklärte ihn der Kaiser Constans als abgesetzt, und trug dem römischen Klerus auf, einen andern Papst zu wählen. Die Wahl verzögerte sich bis zum 8. Sept. 654, und fiel dann auf unsern hl. Eugenius, einen geborenen Römer, einen Mann voll lauterer Herzensgüte und Freigebigkeit. Kaum hatte er sein hohes Amt angetreten, so lag ihm nichts mehr am Herzen, als die Vereinigung der getrennten Kirchen, und er schickte zu diesem Zwecke Gesandte nach Konstantinopel, leider ohne günstigen Erfolg. Sonst ist aus seinem kurzen Pontifikate nichts Erhebliches auf uns gekommen. Eugenius beschloss sein heiliges Leben am 1. Juni 657 und steht sein Name auch im Mart. Rom. am 2. Juni.


(Quelle: nach Vollständiges Heiligen-Lexikon von J.E. Stadler, F.J.Heim und J.N. Ginal, Augsburg 1858-1882, digitalisiert und mit freundlicher Genehmigung von Digitale Bibliothek, Verlag Directmedia Publisching GmbH, CD DB 106, http://www.zeno.org, von FJM überarbeitete Fassung)