Suehnegebet

Aus FJM-Ritter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Sühnegebet

Jeder Mensch ist dazu berufen Sühne zu leisten und dieses kann er tun in dem er Sühnegebete bettet zur Sühne für seine Sünden die er begangen hat und die Sünden der ganzen Welt.

Der göttliche Heiland sagte einst zur gottseligen Schwester Maria vom heiligen Petrus: Die Gotteslästerung ist ein giftiger Pfeil, der mein Herz verwundet. Ich will dir einen Goldenen Pfeil geben, der die Verunehrungen und Lästerungen des heiligen Namens Gottes sühnt. Und der Herr lehrte sie folgendes Gebet:

Es sei immerdar gelobt, gepriesen, geliebt, angebetet und verherrlicht der allerhöchste, anbetungswürdige und unaussprechliche Name Gottes im Himmel, auf Erden und unter der Erde, von allen Geschöpfen, die aus Gottes Hand hervorgegangen sind, und durch das allerheiligste Herz unseres Herrn Jesus Christus im heiligen Sakrament des Altars. Amen.