Willibrord

Aus FJM-Ritter
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willibrord OSB.jpg

Der heilige Willibrord

Fest

7. November


Das Leben und Wirken des heiligen Willibrord, Erzbischof von Utrecht

Der heilige Willibrord wurde im Jahr 658 in Northumbrien geboren. Bereits im Kindesalter wurde er von seinen Eltern den Schottenmönchen im Kloster Ripon bei York übergeben. Dieses Kloster nahm aber kurz darauf die Regel des heiligen Benedikt von Nursia und somit die römischen Gebräuche an. So wurde Willibrord Benediktiner.

Später war er 12 Jahre lang im Kloster Ratmelsigi und wurde auch dort zum Priester geweiht.

Am 21. November 695wurde er durch Papst Sergius I zum Erzbischof von Friesen geweiht.

Willibrord starb am 7. November in Echternach und wurde auch dort begraben.